ZiegenBarth

AGB

 

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden, und ZiegenBarth, Astrid Barth-Pfäffle, Gartenstraße 18 , D-86609 Mertingen, nachfolgend „ZiegenBarth" genannt.

Kunde ist: der Teilnehmer an Wanderungen, sowie derjenige, der für sich selbst und Dritte die Teilnahme an Wanderungen bucht.

Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit. Mit der Anmeldung / Bestellung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) anerkannt.

 

Anmeldung, Anmeldebestätigung und Widerrufsrecht:

Kunden können sich per Brief, Email oder Telefonisch anmelden und erhalten eine Bestätigung per E-Mail oder auf dem Postwege. Die Vergütung ist mit der Anmeldung fällig, wenn kein anderes Zahlungsziel angegeben ist.

Fällt der gebuchte Termin witterungsbedingt aus, so wird im gegenseitigen Einvernehmen ein Ersatztermin vereinbart. Eine Absage ist von beiden Seiten bis späterstens 7 Uhr morgens am Veranstaltungstag möglich. Der Veranstalter behält sich jederzeitige Absage aus wichtigem Grund vor.

Bei Absage des gebuchten Termins hat der Kunde die Möglichkeit zwischen Rückerstattung oder Ersatztermin zu wählen.

Der Platz in der Wanderung wird mit Eingang des Geldes reserviert. Der Kunde, sofern er ein Verbraucher ist, hat ein Widerrufsrecht bis zu 48 Stunden vor dem gebuchten Termin, das ab dem Zeitpunkt der Anmeldebestätigung gilt. Innerhalb dieser Zeit kann er seine Anmeldung ohne Kosten zurückziehen, es sei denn, die Wanderung hat schon begonnen und der Teilnehmer nimmt bereits teil.

Bleibt ein Gast der Tour fern, wird eine Stornogebühr in Höhe des Tourenpreises erhoben.

Zur Fristwahrung genügt der rechtzeitige Anruf unter folgender Mobilfunknummer: 0163 - 7541728

 

Änderungen:

ZiegenBarth behält sich zeitliche und örtliche Änderungen von Veranstaltungen in zumutbarem Rahmen vor.

Durch höhere Gewalt oder Ausfall eines Wanderführers kann eine Wanderung auch unmittelbar vor und während der Wanderung storniert werden. Weitergehende Ansprüche gegen ZiegenBarth sind ausgeschlossen.

 

Haftung:

ZiegenBarth übernimmt vor, während und nach Wanderungen und Seminaren keine Haftung für die Teilnehmer. Eine wie immer geartete Haftpflicht des Veranstalters wird, soweit gesetzlich zulässig und der Rahmen der Gewerbehaftplichtversicherung überschritten wird, ausgeschlossen. Dies gilt nicht für fahrlässige Pflichtverletzungen, wenn das Leben, Körper oder Gesundheit betroffen sind und für ansonsten grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten seitens von ZiegenBarth.

Während der Touren sind die Anweisungen der Tourleiter zu beachten.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Teilnehmer selbst für geeignete Kleidung und Schuhwerk verantwortlich sind.

Jeder Teilnehmer ist selbst für die richtige Kleidung und Schuhwerk verantwortlich und verpflichtet sich zur nötigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit im Umgang mit den Packtieren. Verletzungen durch nicht passende oder ungeeignete Schuhe sowie Entgegenhandeln der Anweisungen des Veranstalters gehen zu Lasten des Gastes.

Vor Antritt Ihrer Wanderung möchte ich Sie ausdrücklich auf die besonderen Gefahren beim Wandern, Trekken etc. hinweisen. In unberührten Naturlandschaften kann es zu besonderen Gefahrensituationen kommen: Wetterumschwünge, Steinschlag, Hochwasser, Verletzungen usw.

 

Datenschutz:

Alle Kundendaten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit Ihrem Namen gespeichert sind. Die vom Teilnehmer übermittelten Bestandsdaten (Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung) werden durch ZiegenBarth in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – nur soweit notwendig - an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben.

 

Salvatorische Klausel, Änderungen, Gerichtsstand:

Änderungen von Vereinbarungen, insbesondere die Vereinbarung zusätzlicher Leistungen, bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten diese AGBs eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Für den Vertrag und seine Durchführung gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Gerichtsstand, soweit zulässig, und Erfüllungsort sind der Geschäftssitz in D-86609 Mertingen

 

Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Diese AGBs gelten ab dem 14.02.2012 und sind Grundlage jedes Vertrages und jeder Tätigkeit zwischen ZiegenBarth und ihren Kunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok